Banner Schützenverein Gemütlichkeit Hailing

Startseite

Aktuelles

Fahnenweihe 2010

Schützenverein

Böllerschützen

Jugend

Termine

Schützenkönige

Jahresmeister

Vereinsmeister

Galerie

Gästebuch

Links

Impressum

Datenschutz

Webmaster

Michael Maier

Sehr geehrte Förderer und Mitglieder unseres Schützenvereins!

Der Neubau unseres zukünftigen Schützenheimes im Bürgerhaus „Alte Schule“ ist in vollem Gange und die Vorstandschaft steckt bereits mitten in den Planungen von Ausstattung und Einrichtung.

Da sich unser Verein mit mehreren Mannschaften an den Rundenwettkämpfen des Schützengaues Straubing-Bogen beteiligt und wir auch großen Wert auf unsere Jugendarbeit legen, möchten wir unser Schützenheim mit zukunftsorientierter und moderner Technik ausstatten. Daher beabsichtigen wir den Einbau von acht elektronischen Schießständen mit Auswertelektronik und Monitoren (Kosten ca. 24.000 €).

Obwohl wir viele Arbeiten in Eigenleistung erstellen möchten, reicht unsere Vereinskasse für diese Investitionen bei weitem nicht aus. Umso mehr freuen wir uns über Ihre Unterstützung! Für jede Zuwendung können wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen.

Es stehen folgende Fördermöglichkeiten zur Verfügung:

Kauf eines Schießstandes

im Wert von 2.000 €

Namentliche Erwähnung am Schießstand und auf der

Repräsentations-Tafel im Schützenheim

Kauf einer Werbetafel

im Wert von 1.000 €

Anbringung einer Werbetafel (ca. DIN A3) im Schießstand und auf der

Repräsentations-Tafel im Schützenheim

Kauf eines Bausteins „Platin“

im Wert von 500 €

Namentliche Erwähnung auf einer Repräsentations-Tafel im Schützenheim

Kauf eines Bausteins „Gold“

im Wert von 200 €

Namentliche Erwähnung auf einer Repräsentations-Tafel im Schützenheim

Kauf eines Bausteins „Silber“

im Wert von 100 €

Namentliche Erwähnung auf einer Repräsentations-Tafel im Schützenheim

Kauf eines Bausteins „Bronze“

im Wert von 50 €

Namentliche Erwähnung auf einer Repräsentations-Tafel im Schützenheim

Die Schießstände werden von einem großen Teil unserer 226 Mitglieder regelmäßig genutzt.

Gerne begrüßen wir auch Sie zu einem Probeschießen auf dem neuen Stand.

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

              Sektionsschützenkönig kommt aus Hailing

Zu ihrer Jahreshauptversammlung haben sich die Mitglieder vom Schützenverein „Gemütlichkeit“ Hailing getroffen. Dabei durften auch ein gemütliches Beisammensein und das von den Schützenkönigen gestiftete Essen nicht fehlen.

Schützenmeister Jürgen Zierhut berichtete, dass der Verein seit der letzten Jahreshauptversammlung zwei neue Mitglieder aufgenommen hat. Er erinnerte an mehrere Veranstaltungen wie den Schützenfasching, das Schützenfest, Preisschießen und den Volksfestauszug in Straubing. Der Kassier Georg Ableitner informierte über den aktuellen Stand der Dorferneuerung mit Schaffung des neuen Schützenheims. Als Schriftführerin gab Tanja Hollauer einen detaillierten Bericht über das Vereinsgeschehen ab und erinnerte, dass der Verein am 12. Oktober 1985 gegründet wurde. Die 18-köpfige Vorstandschaft traf sich seit der letzten Jahresversammlung zu fünf Vorstandschaftssitzungen.

Anschließend erinnerte sie an das Nikolausschießen, das Neujahrsanschießen, das dritte „Pauli-Bekehrungs-Schießen“ sowie das Ostereierschießen. Nach langer Sommerpause wurde Anfang Oktober in die neue Saison gestartet. An drei Schießabenden wurden die Schützenkönige, Jugendschützenkönige und die Liesl ermittelt. Anfang November fand im Rahmen der Vereins- und Königsfeier die Ehrung der Könige, der Liesl und der Jahresbesten statt. Auch die Damen waren heuer wieder aktiv. An 10 Schießabenden fand ein Frauenstammtisch mit Glücksschießen und Wellness-Schießen statt. Teilgenommen wurde auch an den fünf Gaudamenschießen. Außerdem wurde vielen Mitgliedern zum Geburtstag gratuliert. Über das Jahr verteilt, beteiligte sich der Verein an vielen Veranstaltungen der Dorf- und Nachbarvereine. Dies sind etwa Gottesdienste, Versteigerungen, Sommer- und Weinfeste und vieles mehr.

Sportleiter Franz Schreiner berichtete über die zwei Mannschaften im Rundenwettkampf, das Nikolausschießen, das Pauli-Bekehrungs-Schießen, das Ostereierschießen, das Fahnenmutter-Pokalschießen, das Vortelschießen und die Teilnahme am Bürgermeisterschießen. Beim Jubiläumsschießen in Niedersunzing war man mit 28 Schützen der teilnehmerstärkste Verein und erhielt ein 20-Liter-Bierfass.

Bei der Sektionsmeisterschaft in Straßkirchen, an der zwei Herren- und eine Jugend-mannschaft teilnahmen, konnte erstmals ein Hailinger die Ehre des Sektionsschützenkönigs erlangen. Schützenmeister Zierhut gratulierte Simon Menacher zu seinem neuen Titel und überreichte ihm ein Abzeichen.

Jugendleiter Ludwig Hollauer berichtete über die rege Beteiligung der Jugend an den Schießabenden und über das Adventskalenderschießen. Auch die Teilnahme an der Sektionsmeisterschaft ließ Hollauer Revue passieren. Eine Mannschaft nahm an der Jugendsonderrunde Gruppe 2 beim Rundenwettkampf Luftgewehr des Schützengaus teil.

Nun folgte der Bericht des Schussmeisters der Böllergruppe Stefan Frey. Er blickte auf das Christkindlschießen und das Neujahrsanschießen zurück. Beides wurde von der Bevölkerung gut angenommen. Trainingsschießen gab es mit den Böllerschützen Ittling und in Ascha wurde am Böllertreffen teilgenommen. Ende September fuhr die Böllergruppe mit 30 Personen, davon 12 Böllerschützen, nach Westendorf in Tirol zum traditionellen Almfrühschoppen und bereicherte das Fest mit lautstarken Grüßen.

Schatzmeister Georg Ableitner konnte über eine solide Kasse berichten.

Der Neubau des Schützenheimes ist bereits in vollem Gange. Dieses soll mit zukunftsorientierter und moderner Technik ausgestattet werden. So ist geplant, dass acht elektronische Schießstände mit Auswertelektronik angeschafft werden sollen. Schützenmeister Zierhut informierte über die einzelnen Fördermöglichkeiten. So kann man zum Beispiel Bausteine in Bronze, Silber, Gold oder Platin erwerben. Die Versammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein.

P1030315

Manfred Fiedler ist neuer Schützenkönig in Hailing

Schützenverein ehrt die Besten

Als Höhepunkt im Vereinsjahr des Schützenvereins „Gemütlichkeit“ Hailing gilt die Proklamation der Könige und Liesl und die Siegerehrung der Vereinsmeister in den verschiedenen Disziplinen.

Mit Spannung wurden die Ergebnisse der Wertungen erwartet. Sportleiter Franz Schreiner gab folgende Platzierungen bekannt: Jugend-Vereinsmeister mit dem Luftgewehr wurde Lukas Menacher mit beachtlichen 2151 Ringen. Den zweiten Platz belegte Svenja Hollauer mit 2093 Ringen, gefolgt von Kerstin Menacher mit 2065 Ringen. In der gleichen Disziplin der Frauen erzielte Christine Eiglsperger mit 1885 Ringen den 1. Platz. Mit 2156 Ringen wurde Simon Menacher Vereinsmeister Luftgewehr „Herren“. Den zweiten Platz sicherte sich Maximilian Menacher mit 2146 Ringen, vor Johannes Wiesbeck mit 2085 Ringen. Zehn Schießabende mit der Luftpistole absolvierte Simon Menacher und konnte sich mit 1801 Ringen Platz 1 sichern. Auf Platz 2 folgte mit 1742 Ringen Maximilian Menacher. Jahresmeister 2018 bei den Herren wurde Simon Menacher mit 4643 Ringen, gefolgt von Maximilian Menacher mit 3561 Ringen. Bei der Jugend holte sich Lukas Menacher mit 4725 Ringen den Titel Jahresmeister und verwies Svenja Hollauer mit 4372 Ringen auf Platz 2.

Für die bestplatzierten Herren gab es essbare Preise, die Vereinsmeisterin erhielt ein Sachgeschenk. Für die Jugend gab es Pokale.

Spannend wurde es noch einmal, als die Könige und Liesl bekannt gegeben wurden.

Die Königswürde holte sich Manfred Fiedler mit einem 37,0-Teiler. Dieser bekam vom letztjährigen Schützenkönig Simon Menacher die Königskette überreicht. Wurstkönig wurde Richard Bumes mit einem 55,5-Teiler, Renate Holzer ist mit einem 88,0-Teiler Brezenkönigin. Mit einem 53,8-Teiler wurde Michael Holzer zum Jugendschützenkönig gekührt. Lukas Menacher, Jugendschützenkönig 2017, gab seine Kette an Michael weiter. Mit einem 72,5-Teiler wurde Anja Holzer Jugendwurstkönigin und Stefan Wiesbeck holte sich mit einem 113,6-Teiler den Titel des Jugendbrezenkönig. Den Titel Schützenliesl konnte mit einem 163,8-Teiler Renate Holzer erringen.

Schützenmeister Jürgen Zierhut gratulierte allen erfolgreichen Schützen. Für alle Gäste gab es eine Brotzeit mit Würstl und Brezen. Die Königsfeier endete mit einem gemütlichen Beisammensein.

Schützen Hailing 18-17_5

Böllerschützen Hailing waren in Österreich

Am Sonntag, 30. September, war die Böllergruppe des Schützenvereins „Gemütlichkeit“ Hailing unterwegs in Österreich.

30 Personen aus Hailing und Umgebung reisten auf die Stimmlach Alm in Westendorf im schönen Brixental.

Dort fand ein Frühschoppen für Einheimische und Urlaubsgäste statt.

Bereits seit 35 Jahren kennen sich die Wirtsfamilie Margreiter und einige Hailinger und auch auf einem Vereinsausflug wurde hier schon mal eingekehrt.

Schon 2013 bereicherten die Schützen das Fest mit lautstarken Grüßen.

Vor dem Mittagessen zeigten die 12 Böllerschützen ihr Können bei 6 Schuss, zum Beispiel langsames und schnelles Reihenfeuer und Salut.

Das Publikum aus Nah und Fern war begeistert und spendierte immer wieder großen Applaus. Auch nach dem Schießen kamen viele Interessierte auf die Schützen zu und man kam miteinander ins Gespräch.

Über den Tag spielte die Kapelle „Der harte Kern“ zünftig auf und sorgte für gute Stimmung.

 

zurück